Latex unter Sublime Text 2 nutzen

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someonePrint this page

Mit Latex lassen sich aus simplen Textdateien alle möglichen PDF-Dokumente erstellen. Das Schreiben des Latex-Codes kann jedoch abhängig vom verwendeten Editor umständlich sein. Ein Code-Editor wie beispielsweise Sublime Text kann einem hierbei mit Autovervollständigung, dem automatischen Schließen von Klammern und vielen weiteren Features tatkräftig unter die Arme greifen. Wie man PDF-Dokumente per Latex aus Sublime Text heraus unter Windows anfertigen kann, zeige ich euch in diesem Beitrag. Dabei setze ich voraus, dass ihr bereits eine für euer Windows-Betriebssystem passende Latex-Distribution, zum Beispiel MiKTeX, installiert habt.

Zu Beginn muss natürlich der Sublime Text Editor installiert werden. Folgt dazu diesem Link und installiert die aktuelle Version. Von Haus aus unterstützt Sublime Text kein Kompilieren von Tex-Dateien aus dem Editor heraus, dies – und viele weitere Komfortfunktionen – können allerdings leicht mit dem sogenannten Package Control nachgerüstet werden. Die Installation dieses Package Managers erfolgt direkt in Sublime Text und ist denkbar einfach. Startet dazu den Editor und klickt unter View auf Show Console, um die Konsole anzuzeigen. Kopiert euch von der folgenden Seite den Python Code für die passende Sublime Text Version: https://packagecontrol.io/installation Fügt diesen in das Konsolenfenster im Editor ein, drückt Enter und startet danach Sublime Text neu.

Installation des Package Managers
Installation des Package Managers

Wenn Sublime Text wieder läuft, klickt unter Tools auf Command Palette (oder verwendet den Hotkey Strg + Shift + P). Hiermit könnt ihr praktisch auf alle Funktionen des Code-Editors schnell zugreifen und dort solltet ihr nun auch die Möglichkeit finden, Packages hinzuzufügen. Gebt „install“ ein und drückt Enter, um die „Install Package“-Funktion auszuführen und nach aktuellen Erweiterungen zu suchen.

Packages in Sublime Text 2 installieren
Packages in Sublime Text 2 installieren

Um im Sublime Text Editor mit Latex arbeiten zu können, verwende ich das Package LatexTools. Sucht dieses in der Package-Liste und drückt abermals Enter, um es zu installieren. In der Statusleiste kann man sehen, wann die Installation beendet ist. Ein Neustart des Editors ist danach nicht nötig.

LatexTools installieren
LatexTools installieren

Wer LatexTools bereits in der Vergangenheit genutzt hat, sollte an dieser Stelle wissen, dass in den letzten Versionen des Packages die Verarbeitung der Voreinstellungen geändert wurde. Um darauf basierenden Problemen vorzubeugen, empfehle ich erneut unter Tools die Command Palette aufzufrufen (Hotkey: Strg + Shift + P) und einfach „migrate“ einzugeben, um ein „Reconfigure and migrate settings“ auszuführen.

Reconfigure und Migrate ausführen
Reconfigure und Migrate ausführen

Dies erstellt in eurem Benutzerverzeichnis eine Settings-Datei namens „LaTeXTools.sublime-settings“ mit der LatexTools nun funktionieren sollte, wenn es nicht sowieso schon funktioniert hatte. Ab dieser Stelle kann man bereits Latex unter Sublime Text verwenden, jedoch fehlt uns für den letzten Feinschliff noch eine Vorschaufunktion.

Wahrscheinlich werden die meisten von euch schon einen PDF-Viewer, wie beispielsweise den Acrobat Reader oder einen beliebig anderen, nutzen. Für die Vorschaufunktion von LatexTools benötigt ihr allerdings den PDF-Viewer SumatraPDF. Ladet euch diesen hier in der aktuellen Version herunter und installiert das Programm. Vergesst nicht zu Beginn der Installation den Verzeichnispfad unter Optionen anzupassen, falls euch der Standardpfad nicht zusagen sollte.

Installationsoptionen von SumatraPDF
Installationsoptionen von SumatraPDF

Jetzt ist nur noch ein Schritt notwendig: LatexTools muss wissen wo sich euer SumatraPDF befindet. Dies geht am schnellsten über die Umgebungsvariablen eures Windows-Systems. Um diese anzupassen geht ihr in der Systemsteuerung auf System und dort bei den Erweiterten Systemeinstellungen unter dem Tab Erweitert auf Umgebungsvariablen.

Umgebungsvariablen unter Windows einrichten
Umgebungsvariablen unter Windows einrichten

Wählt bei euren Benutzervariablen die Path-Variable aus und klickt auf Bearbeiten. Wichtig ist nun das ihr bei Wert der Variablen ganz am Ende ein Semikolon hinzufügt und direkt dahinter den Pfad zu eurem SumatraPDF eintragt. Klickt auf OK und schließt die anderen Fenster.

Pfadvariable unter Windows anpassen
Pfadvariable unter Windows anpassen

Das wars! Jetzt sollte man natürlich noch testen, ob alles funktioniert. Erstellt euch dazu eine kurze Tex-Datei in Sublime Text, speichert diese mit der Endung .tex ab und wählt unter Tools den Menüpunkt Build (Hotkey: Strg + B) zum kompilieren aus. Wenn alles funktioniert und eure Tex-Datei keine Fehler enthält, dann sollte sich automatisch SumatraPDF öffnen und euch eine ensprechende Vorschau anzeigen.

Sublime Text 2 mit installiertem LatexTools und Vorschau in SumatraPDF
Sublime Text 2 mit installiertem LatexTools und Vorschau in SumatraPDF

Viel Spaß beim zukünftigen Erstellen unterhaltsamer und informationsreicher PDF-Dokumente.

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*